Schulweg

Das war unser Grätzlfest „Blühende Geblergasse“ 2018

Ein schöner Spätsommernachmittag, vielfältiges buntes Programm und ein Stück Freiraum, den wir – wenn auch nur für ein paar Stunden – ganz in unserem Sinne und dem Motto der Grätzloasen-Initiative verwandeln durften!
Das waren die Zutaten für unser 4. Grätzlfest „Blühende Geblergasse“ am 21.9.2018! Wie gewohnt, fand es auch in diesem Jahr in der europäischen Mobilitätswoche statt.

Viel Platz für Kinder, Eltern, Lehrer, Anrainer und Gäste gab es an diesem Nachmittag in der Geblergasse, um zu zeigen, wie kreativ Straßenraum genutzt werden kann, wenn man dafür die Gelegenheit bekommt!

Fahrradparcour, Jonglieren, Stelzengehen, Fahrradpatschen-Flickwettbewerb, kreative Bastelworkshops, Flohmarkt, Flashmobb, künstlerische Gestaltung unserer Grätzloase und Informationen über österreichische Lebensmittel und deren Qualität.
Gemeinsam mit der Radlobby Hernals, dem Verein „Land schafft Leben“, der Wiener Fahrradschule Schulterblick und sehr vielen engagierten Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule konnte ein ansprechendes Programm angeboten werden.
Für das leibliche Wohl sorgte unser Nachbar Michael Schuler mit seinem Team vom Restaurant Kalvarienberg.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Mitwirkenden und das Team der Lokalen Agenda 21.
Besonderen Dank an Frau Prof. Zimmermann, die für die Gesamtkoordination innerhalb der Schule verantwortlich war!

Mit dem Grätzlfest wollten wir natürlich auch wieder auf unsere jahrelangen Bemühungen um einen größeren Schulvorplatz, verkehrsberuhigende Maßnahmen und somit auf einen sichereren Schulweg für unsere Kinder aufmerksam machen. Bezirksvorsteherin Frau Dr. Pfeffer, die wir auch dieses Jahr wieder begrüßen durften, haben wir natürlich bei dieser Gelegenheit wieder auf unsere Anliegen angesprochen. Noch gibt es keine Entscheidungen, aber bereits Studien, welche verkehrsberuhigenden Maßnahmen Sinn machen würden! Im Oktober 2018 werden diese auf der Tagesordnung der Bezirksvertretersitzung stehen. Es bleibt spannend und vielleicht dürfen wir uns schon bald über mehr Freiraum das ganze Jahr über freuen!

Unter https://www.radlobby.at/hernals/radlobby-hernals-erneut-zu-gast-beim-strassenfest-bluehende-geblergasse findet ihr auch dieses Jahr wieder einen Bericht der Radlobby Hernals über unser Grätzlfest.

GRÄTZLFEST 2018 „Blühende Geblergasse“

Am Freitag, den 21. September 2018 zwischen 13:00 und 18:00 Uhr findet das

GRÄTZLFEST 2018 „Blühende Geblergasse“

statt, zu dem wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich einladen!!

Der Elternverein organisiert dieses Fest in Zusammenarbeit mit der Schule und diversen Vereinen und Organisationen. Einerseits soll es ein buntes, abwechslungsreiches Fest mit vielfältigen, interessanten Programmpunkten mit und für unsere Schulgemeinschaft, Schülerfamilien und die Schulanrainer sein, andererseits wollen wir damit unsere langjährigen Bemühungen, vor dem Schulhaus eine verkehrsberuhigte Zone zu erlangen, aktiv fortsetzen und die Aufmerksamkeit der Bezirkspolitiker auf die im Schulalltag noch immer unbefriedigende Situation lenken!

Die Geblergasse wird zwischen Kalvarienberggasse und Steinergasse für die Dauer des Festes für den Straßenverkehr gesperrt.
Je mehr Eltern kommen, desto besser – wir freuen uns, Sie auf dem Grätzelfest begrüßen zu dürfen.

Schulvorgartenpflege im Frühjahr 2018

Auch im Frühling 2018 wurde in unserem Schulvorgarten wieder fleißig gearbeitet! Es konnte wieder ein weiteres Stück unseres Schulvorgartens verschönert werden.  

 

Prof. Andersen-Gassner hat selbst Hand angelegt und den vom ABI-Verein gesponserten Zaun aufgebaut.

 

 

Aktive und ehemalige Elternvereinsmitglieder haben die vom Elternverein gesponserten Pflanzen gesetzt, Rindenmulch aufgetragen, Unkraut gejätet und Wurzeln ausgegraben  –  dafür ein extra großes Dankeschön an Herbert Pichler, dass Du diese schwere und schweißtreibende Arbeit übernommen hast!

 

Unser Dank gilt aber natürlich ALLEN,  die in den letzten Jahren und auch im April 2018 durch Ihre tatkräftige Mithilfe bei der Schulvorgartengestaltung Hand angelegt haben.

 

 

 

 

 

 

Danke für Eure Expertise, Euer Engagement und Eure Zeit!  

Das war das Grätzlfest 2017!

Das Wetter hat nach einer sehr verregneten Woche doch noch mitgespielt, und so konnte wie geplant unser Grätzlfest unter dem Motto der Grätzloase  „Wir verwandeln Freiraum“ stattfinden. Viele Besucher haben das Stück autofreie Straße zwischen Kalvarienberggasse und Geblergasse genutzt! Der Termin war nicht zufällig gewählt, der 22.09.2017 war der autofreie Tag im Zuge der europäischen Mobilitätswoche!

Tempelhupfen, Stelzengehen, Grätzloase besprühen, KinderFahrradSpaß und Patschenflickwettbewerb der Radlobby und Vieles mehr haben großen Anklang gefunden! Ein Spiele- und Bücherflohmarkt, interessante Informationen rund um österreichische Lebensmittel, die Umfrage „Eine Gasse sucht Ideen“  der Gebietsbetreuung *9,17,18 und Informationen rund ums Lastenrad haben ebenfalls viele Interessierte angezogen.

Das bunte Treiben wurde auch von unserer Bezirksvorsteherin, Frau Dr. Pfeffer und einigen Bezirksräten verfolgt. Über den Besuch haben wir uns sehr gefreut. Mit dem Grätzlfest wollten wir unter anderem wieder die Aufmerksamkeit unserer Bezirkspolitiker auf die Situation vor unserer Schule lenken. Der Elternverein setzt sich seit einigen Jahren für mehr Sicherheit durch Verkehrsberuhigungsmaßnahmen und einen größeren Schulvorplatz ein. Gerade zum richtigen Zeitpunkt! Denn fast zeitgleich wurde in einer Bezirksvertretersitzung ein Antrag zur Überprüfung von möglichen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen für die Geblergasse beschlossen. Es kommt also wieder Schwung in unsere Bemühungen! Die Ideensammlung der Gebietsbetreuung wird an die Bezirksvorsteherin übergeben.

Unter https://www.radlobby.at/hernals/radlobby-hernals-und-kinderradspass-zu-gast-am-graetzlfest-geblergasse findet sich der Bericht über unser Grätzlfest der Radlobby Wien mit weiteren Fotos.

Grätzelfest am Freitag, 22.9.2017, 13:00 bis 18:00

Das neue Schuljahr startet! Feiern Sie mit uns am 22.09.2017!

Der Elternverein organisiert in Zusammenarbeit mit der Schule und diversen Vereinen bzw. Organisationen ein Grätzelfest, zu dem wir Sie und Ihre Kinder herzlich einladen!

Mit dem Grätzelfest wollen wir einerseits mit der gesamten Schulgemeinde ein buntes, abwechslungsreiches Fest mit vielfältigen, interessanten Programmpunkten feiern, andererseits wollen wir damit unsere langjährigen Bemühungen, vor dem Schulhaus eine verkehrsberuhigte Zone zu erlangen, fortsetzen und die Aufmerksamkeit der Bezirkspolitiker auf die Situation lenken

Die Geblergasse zwischen Kalvarienberggasse und Steinergasse wird für die Dauer des Festes für den Straßenverkehr gesperrt.

Wir freuen uns, Sie auf dem Grätzelfest begrüßen zu dürfen!


 

Die Grätzloasen-Saison ist eröffnet!

„Wir verwandeln Freiraum“ unter diesem Motto wurde die allseits beliebte Kommunikationsoase vor unserer Schule mit einem Fest eröffnet!

Unter der Leitung von Frau Prof. Zeilinger haben Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Eltern und Lehrern ein wahrhaft köstliches Frühlingsbuffet zubereitet!

Anrainer und Passanten wurden von unserer Frau Direktor persönlich zum Mitfeiern  eingeladen! Es wurde gebastelt was das Zeug hält. Wahre Kunstwerke an Osterschmuck wurden mit viel Kreativität hergestellt!

Hier ein paar Impressionen von unserer Eröffnungsfeier.

Nach 2016 ist es dem Elternverein wieder gelungen vor dem Schulhaus ein Stück Straße für unsere Grätzloase zu erobern.

Das Aktionsprogramm „Grätzloase“ des Vereins Lokale Agenda 21 macht es möglich! Herzlichen Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins Lokale Agenda 21 für deren Unterstützung bei der Einreichung und beim Genehmigungsverfahren, für die immer freundliche und geduldige Beantwortung der vielen Fragen…  

 Eine barrierefreie Gehsteigverbreiterung und eine Sitzgelegenheit  – übrigens die einzige zwischen Kalvarienberggasse und Gürtel – konnte so der Schulgemeinschaft des GRG 17, allen Anrainern und Passanten zur  Verfügung gestellt werden!

Die Sitzbank vor der Schule soll allen einen Freiraum für ein friedliches Miteinander und die Möglichkeit zum  Austausch bieten.